Mittwoch, 29. Juli 2015

Die Hecken Esche im Wandel der Zeit "Juli"

Bereits ist die zweite Jahreshälfte mit dem Julibild angebrochen....
... die immer noch hoch stehende Sonne sorgt für entsprechende Schattenbilder..
....Licht und Schatten im Wechsel....
....die Hecke steht dicht, trotz grosser Trockenheit.....
....ein Blick in das beachtliche Geäst,(leider sind die Raubvögl die da gerne rasten ausgeflogen).....
..... Sommermorgenstimmung mit Balmfuhköpfli....

... wohl bald wird auch das letzte Korn geschnitten...
 

 in Beitrag zur Aktion  "Im Wandel der Zeit 12x1" von Christa

 

Kommentare:

  1. Blogpause ist zu Ende, bin aus dem Urlaub wieder zurück und nun habe ich erst mal all eure Bilder eingesammelt und in die Galerie verfrachtet. :-)

    Dein post gefällt mir wieder ganz ausgezeichnet, liebe Erika. Gerade dieses Spiel von Licht und Schatten hat einen ganz besonderen Reiz.
    Ich habe heute bemerkt, als ich in unserem Garten werkelte, dass die Sonne schon einen anderen anderen Verlauf nimmt, bzw. die Erde zur Sonne anders zu den Tageszeiten steht.
    Man spürt, die Tage nehmen ab, die Sonne steht schon weitaus tiefer.

    Das ist hier noch nicht so zu sehen, sie hat noch einen hohen Stand und ich mag diese Gegenlichtbilder sehr.:-)

    Die hohen Gräser sind auch bei dir von gelber Farbe, es geht langsam in Richtung Herbst, die ersten Zeichen sind zu beobachten.

    Danke dir, dass du wieder unterwegs warst und uns dein schönes Fleckchen Erde präsentiert hast. :-)

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sommerabend
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Zeilen, ich bin auch sehr gespannt wie sich der Sonnenstand weiter im Bild verfolgen lässt.
      Gute Tage wünscht
      Erika

      Löschen