Freitag, 31. Mai 2013

Keiner steht gern im Regen

Wer steht schon gern im Nieselregen?
Ich habe darauf keinen Bock.
Ich stemme mich sofort dagegen,
und drohe ihm mit meinem Stock.

Er lächelt nur, schon bin ich sauer.
Von Kopf bis Fuss bin ich durchnässt.
Denn er schickt einen Regenschauer.
Der mich im Nu verzweifeln lässt.

Mir scheint, er hat noch mehr auf Lager,
und er gedenkt es auch zu tun.
Ich fühle mich wie ein Versager.
Nun prasselt auf mich der Monsun.

Ich suche Schutz in einer Hecke.
Und halte es im Kopf nicht aus.
Es fällt die ganze Wolkendecke,
auf mich,
und macht sich einen Spass daraus.

  von Roman Herberth


Kommentare:

  1. Liebe Juralibelle
    Du bist wirklich die Meisterin in passenden Gedichten zu suchen und zu finden. Und erst noch solch lockere, humorvolle, welche solch einen trüben Tag interessant machen.
    Herzliche Grüsse
    Trudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Pfingstrosen sind übrigens in voller Blüte. Ich habe drei davon abgeschnitten und neben mir auf dem Tischchen.

      Löschen
  2. Ich kann deinem Posting voll zustimmen liebe Juralibelle aber die Pfingstrose ist trotz Regen sehr, sehr schön.

    Liebe Grüsse an den Fuss des Juras und schönes Wochenende
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Das Gedicht passt perfekt zu dem wundervollen Foto. :-)
    Inzwischen ist die herrliche Pfingstrose bestimmt aufgeblüht und da das Wetter jetzt ja besser werden soll, wird sie auch nicht mehr im Regen stehen. :-)

    Liebe Grüße und hab eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen